Nahrungsergänzung, Zirbeldrüse, Fluorid, Wasserqualtät und natürliche Entgiftung

Gerade beschäftigen mich einige Themen zum Thema Nahrung und Entgiftung, die ich Euch gerne mitteilen möchte, da sie nicht nur höchst interessant sind, sondern auch äußerst förderlich für die Gesundheit und spirituelle Entwicklung sind.

1. Fluorid

Das ist ein Thema, das viele von Euch bereits kennen. Mir kam es erst vor wenigen Wochen in den Sinn.
Fluorid ist ein Salz, das auf natürlich in unserem Wasser vorkommt. Jedoch wird es teilweise auch unserem Leitungswasser, Lebensmittel-Salzen und der Zahnpasta zugesetzt. Kleine Kinder bekommen oft Fluorid-Tabletten. Keine Ahnung, wie das bei mir war.

Laut meinen Recherchen ist das heftige an Fluorid, dass es die göttliche Verbindung einschränkt. Auf körperlicher Ebene wird vor Allem die Zirbeldrüse dicht gemacht. Man spricht auch von verkalken.

Dank einer Wasserfilter-Anlage spare ich mir viel Fluorid. Zanpasta gibt es auch ohne.

2. Einfaches entgiften von Schwermetallen und Fluorid (Zeolith, Bentonit)

Durch Zufall bin ich auf Urs Surbeck gekommen. Er ist ein Schweizer Forscher, der ein Konzentrat herstellt, dass die Wasserqualtität deutlich verbessert. Das habe ich auch getestet. Tolles Produkt. Da ich aber schon eine Osmose-Filter-Anlage mit Energetisierung habe, ist der Effekt nicht mehr ganz so groß.
Mehr dazu findet Ihr hier: http://urssurbeck.ch/de/urs-surbeck-konzentrat.html

Urs Surbeck produziert auch ein Produkt namens Zeolith. Da mit habe ich Anfangs noch gar nichts anfangen können. Irgendwann habe ich mich dazu informiert.

Zeolith ist ein Gesteinsmehl, das unglaublich gesund für unseren Körper wirkt. Es “saugt” Giftstoffe auf, bindet sie und wird anschließend wieder ausgeschieden.
Unter anderem wurde es in Tschernobyl und Fukushima eingesetzt um die radioaktive Verseuchung zu entgiften.
Schaut Euch dieses Video dazu an, dann wisst Ihr mehr darüber: http://youtu.be/mb7acTlR9oA

Bentonit hat ähnliche Eigenschaften und kann sehr gut kombiniert werden mit Zeolith. Bei einigen Händlern ist es auch als 50:50-Mischung erhältlich und heißt dort Zeobent.
Ausführlichere Infos:
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/bentonit-ia.html

http://www.matrixblogger.de/?p=6701

Beides hat ähnliche Eigenschaften wie Heilerde, jedoch sind Zeolith und Bentonit deutlich effektiver.

Bezugsquellen:
Zeolith http://www.energieundleben.de/urs-surbeck-bioenergetikum-basenkonzentrat/urs-surbeck-zeolith-500-g.html

3. Magnesium – Magnesiumcholrid

Magnesium kennt vermutlich jeder. Auf die Form Magnesiumchlorid bin ich ebenfalls durch Urs Surbeck gekommen. In Form von Chlorid ist es am leichtesten für den Körper aufnehmbar.

Was hier neu für mich war: Magnesium und Kalzium spielen zusammen. Ein Zuwenig an Magnesium blockiert die Verwendung von Kalzium.
Hier ein guter Text dazu: http://www.praxis-zur-rose.ch/magnesiumchlorid.pdf

Außerdem ist das Magnesiumchlorid äußerst ergiebig. Die 500g-Packung hält Jahre.

Bezugsquelle: http://www.energieundleben.de/magnesiumchlorid-mgcl2-500-g.html

4. Zedernussöl und Aktivierung der Zirbeldrüse

Irgendwann bin ich auf den MatrixBlog gestoßen, der eine 31-teilige Serie über das Thema “Aktivierung der Zirbeldrüse” gemacht hat.

Alle Teile hier: “Aktivierung der Zirbeldrüse

Unter anderem tauchte dabei auch Zedernussöl auf (nicht Zedernholznussöl!),  dass eine erstaunliche Wirkung auf mich hat. Nach der Einnahme spüre ich sofort ein pulsieren im Kopf und an der Stirn. Kurz darauf fühle ich mich deutlich freier im Kopf.

Laut dem Matrixblog aktiviert das Zedernussöl die Zirbeldrüse und löst das Fluorid, das die Zirbeldrüse umschließt. Anschließend gelangt es wieder in den Blutkreislauf und kann z.b. mit Zeolith ausgeleitet werden.

Zu kaufen gibt es das Zedernussöl bei “vom Fass” in der Würzburger Innenstadt, oder auch im Internet.